Beiträge

23
Dez 2013

lima

Für eine kleine, private Webseite sehe ich persönlich keinen Zwang einen Server zu mieten und sich eine kostenpflichtige Domain zuzulegen. Ein Gratis-Web-Hoster, wie Lima-City bietet im Grunde alles, was man für einen guten Webauftritt benötigt. In diesem Beitrag möchte ich erklären, warum es sich lohnt, vor allem bei unbekannten Webauftritten den Service großer Communities wie Lima-City zu nutzen.

Es spricht nichts dagegen den Webauftritt auf einem bezahlten Webhost, mit einer schicken DE-Domain zu beginnen, das bedeutet aber nicht, dass es ausreicht, um eine Seite bekannt zu machen. Ich sehe viele bunte Domains im weiten Google-Meer versinken, die gegen alle Regeln der Barrierefreiheit und Benutzerfreundlichkeit verstoßen. Im Gegensatz dazu findet man viele Subdomains von Gratis-Hostern.

Bei relativ neuen, unbekannten Seiten genügt es also nicht eine Domain zu registrieren und zu hoffen, dass die Seite in kürzester Zeit an erster Stelle in den Suchergebnissen auftaucht. Suchmaschinen können Seiten nach verschiedenen Eigenschaften ab- oder aufwerten, z.B. nach ihrer Struktur, Aktualität der Inhalte, Dauer des Seitenaufbaus etc. Das kann dazu führen, dass sogar einfache Subdomains auf Gratis-Webhosts, unter den Suchergebnissen besser abschneiden, als manch eine bezahlte Domain.

Bei einem neuen, kleinen Webauftritt würde ich empfehlen ein Hosting-Angebot zu nutzen, hinter dem eine große Community steht. Solche Angebote findet man vor allem bei Gratis-Hosts wie Lima-City. Man sollte auch die Standard-Subdomain des Anbieters für eine gewisse Zeit verwenden, weil es sich für die Seite lohnt. Domains mit großen Communities, sind sehr gut vertreten in Suchmaschinen und werden regelmäßig gecrawlt. Das schließt die Subdomains und damit deine Seite nicht aus, wovon man profitieren kann. In kürzester Zeit krabbeln die Spider verschiedener Suchmaschinen auch auf deiner Seite und machen sie bekannt, ohne dass man sich darum kümmern muss.

Ist ein gewisser Bekanntheitsgrad unter den Suchmaschinen erreicht, kann man sich eine eigene Domain zulegen. Durch die Weiterleitung muss man sich nicht einmal Sorgen machen, dass bestimmte Seiten unter der neuen Adresse nicht mehr gefunden werden. Der Workshop-Bereich von HSWLab ist z.B. unter der Adresse hswlab.tk/workshops ereichbar, diese wird wird nach www.hswlab.tk/workshops weitergeleitet. Da meine relativ unbekannte Seite vom Lima-Bekanntheitsgrad profitieren soll, findet man den Workshop-Bereich zur Zeit unter der Subdomain hswlab.lima-city.de/workshops.

Bei Communities von Gratis-Web-Hosts trifft man viele Experten an, die sich intensiv mit dem Thema Webentwicklung, aber auch anderen interessanten Themen befassen. Sie können einem bei Fragen oft schneller weiterhelfen als die Bearbeitung eines Support-Tickets.

Ihr fragt euch sicher warum man gerade bei der Lima-Community einsteigen sollte? Ich habe schon viele bekannte Communities kennengelernt und musste die Erfahrung machen, dass das Belohnungs-Prinzip bei Lima die Aktivität der Community am besten fördert. Ein ähnliches Prinzip verfolgt auch www.psd-tutorials.de, was ebenfalls großen Erfolg genießt. Lima bleibt ihren Prinzipien immer treu, z.B. ist sie seit über 10 Jahren Werbefrei geblieben und wird es in Zukunft bleiben. Sie tritt aber nicht auf der Stelle, sondern entwickelt ihre Angebote stetig weiter, wobei auch großer Wert auf die Meinung der Lima-Nutzer gelegt wird.

Interesse Geweckt? Dann tretet der Lima-Gemeinschaft bei, ihr werdet herzlich aufgenommen 🙂

Gratis werbefreier Webspace | lima-city: kostenloser Webspace

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.