Beiträge

02
Mrz 2014

Nach einer erfolgreichen Installation des SAP-Netweaver und der Web-Gui kann es dennoch passieren, dass man die Webgui nicht öffnen kann, so ist es auch mir passiert. Die Erreichbarkeit der Services über den Webbrowser sollte sichergestellt werden, wenn man mit BSP-Seiten arbeiten möchte. Für Leidensgenossen habe ich ABAP_7_03_SP04_64_bit_Trial mit 64bit Windows 7 getestet und möchte euch verraten mit welchem Lösungsweg ich schließlich die Webgui zum Laufen bekommen habe.

1. Vor der Installation den Virtuellen Arbeitsspeicher erhöhen. Wechselt zu „Systemsteuerung\System und Sicherheit\System->Erweiterte Systemeinstellungen->Erweitert->Einstellungen->Erweitert“. Klickt auf Ändern, um den Virtuellen Arbeitsspeicher zu ändern. Ich habe 20480 konfiguriert, da dies während der Installation zum Ausführen der SAP-Anwendungen verlangt wird.

2. Installiert JDK1.5, da dies zum Ausführen des Installers vorausgesetzt wird. Mit aktuelleren Java Versionen bleibt die Installation manchmal stecken. Nachdem, was ich im World Wide Google recherchiert habe, klappt es mit der 1.5JDK oder 1.4.x JRE. Warum das so ist, kann ich nicht erklären 🙂

3. Ich habe das Ganze Gedönns ohne VM direkt auf mein frisch installiertes Win7 geschaufelt. Ob es mit einer VM geht, kann ich nicht sagen. Ich weiß nur, dass Netweaver 2004 und das bereits veraltete WinXP bei mir nicht in Virtual Box liefen. Das muss aber an der Beschränkung für den Virtuellen Arbeistspeicher in XP liegen.

4. Nach der erfolgreichen Installation nichts starten, sondern erstmal zu „C:\usr\sap\NSP\SYS\profile“ wechseln. Dort liegt eine Datei, die in etwa so heißt: NSP_DVEBMGS00_<Computername>. Öffnet diese Datei mit dem Notepad und fügt diese Zeile ein: icm/host_name_full = deinwunschname.acme.com. Das behebt die Fehlermeldung, dass das URL-Konstrukt des Host-Namens nicht gültig ist. Mein localhost funktioniert über den Port 8080, falls es bei euch auch so ist, ändert die Zeile „ms/server_port_0 = PROT=HTTP,PORT=81$$“ in „ms/server_port_0 = PROT=HTTP,PORT=80“ und speichert die Änderungen.

5. Jetzt muss man die neue Adresse als neuen localhost registrieren. Wechselt zum Verzeichnis „C:\Windows\System32\drivers\etc“ und editiert die hosts-Datei. Dazu muss man den Notepad als Administrator Starten, sonst kann man die Änderungen nicht speichern. Fügt hier die Zeile „127.0.0.1 deinwunschname.acme.com “ ein.

6. Öffnet jetzt die SAP Management Console und Startet den NSP. Der Server muss sich grün färben, bevor es weitergeht.

7. Öffnet den SAP Logon und meldet euch mit „bcuser“ und eurem Passwort an, das ihr zuvor, bei der Installation gewählt habt. Eventuell funktioniert auch „minisap“, wenn ihr das Passwort noch nicht geändert habt.

8. Wechselt zur Transaktion /oSMICM. Dort mit (shift+f1) zu den Services wechseln und den http Service auswählen. Über das Menü service->change muss der Service editiert werden. Dort ändert ihr den Port zu 8080, falls er 0 sein sollte. Speichert und aktiviert den Service.

9. Wechselt zur Transaktion /oSE80, wählt „Internet Services“ aus. Es müssen die Services SYSTEM, IAC und WEBGUI Aktiviert und veröffentlicht werden publish->complete service.

10. Normalerweise sollte jetzt die Webgui über „http://deinwunschname.acme.com:8080/sap/bc/gui/sap/its/webgui“  erreichbar sein, ansonsten muss man noch über die Transaktion /osicf einige Services aktivieren. Welche man für die Gui braucht weiß ich leider nicht auswendig. Googelt einfach danach, oder lest euch diesen Artikel durch 🙂

11. Zum Testen von BSP-Anwendungen müssen noch folgende Services über die Transaktion /0SICF aktiviert werden:

Specific ICF nodes have to be activated in Transaction SICF for BSP extension HTMLB
Check the following ICF nodes as described in note 517484

/sap/bc/bsp/sap/system
/sap/bc/bsp/sap/public/bc
/sap/public/bsp/sap/public/bc
/sap/public/bsp/sap/system
/sap/public/bsp/sap/htmlb
/sap/public/bc
/sap/public/bc/ur

2 Antworten zu “SAP-Netweaver Trial: Web-Gui startet nicht?”

  1. Mirso sagt:

    Hi,
    vielen Dank für die Anleitung, würde das auch bei einer SAP Netweaver 7.02 64bit Installation gehen?
    Ich hab nur noch Probleme beim einloggen in die GUI.

    Vielen Dank
    Mirso

  2. hero sagt:

    Mit einer 64bit Installation habe ich es leider noch nicht versucht. Das SAP Gedönns lässt sich schwer wieder vollständig vom PC entfernen, daher hatte ich das in einer VM zum Laufen gebracht. Würde ich anfangs auch empfehlen es so zu machen, da kann man nichts kaputt machen und kann kurz auf ein sauberes System zurück stellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.